AWO in Schwaben

Seniorenheim Augsburg-Haunstetten

Seniorenheim Augsburg-Haunstetten

Leitung: Robert Müller
Adresse: Sauerbruchstraße 1
PLZ: 86179
Stadt: Augsburg
Kreisverband: Augsburg-Stadt
Telefon: 0821/78080-0
Fax: 0821/78080-444
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Website
Beschreibung:

 

 

Hier können Sie unseren Einrichtungsprospekt herunterladen.

  

Lage: 
Das Seniorenheim Haunstetten liegt in einem Wasserschutzgebiet, nahe dem Siebentischwald und dem Zentralklinikum Süd, mit Anbindung öffentlicher Verkehrsmittel.

Unsere eigene parkähnliche Gartenanlage mit großzügigen Terassen, Grünflächen, Brücke über einen Teich und einem bewohnerorientierten Therapiegarten.

Das angrenzende Erholungsgebiet "sieben Tischwald" lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Das Gemeindezentrum mit Post, Apotheke, Einkauszentrum, verschiedenen Geldinstituten, mehrere Fach- und Zahnärzte befinden sich in unmittel unmittelbarer Nähe.

Von hier aus erreichen Sie auch mit Bus und Straßenbahn das Stadtzentrum und Orte in der Umgebung.

Die Einrichtung wurde 1965 von der AWO Bezirksverband Schwaben e.V. eröffnet und im März 2009 in einem Neubau weitergeführt.

Architektur und Ausstattung unseres Hauses:

Das Haus verfügt über insgesamt 116 vollstationäre Heimplätze mit 80 Einzelzimmern und 18 Doppelzimmern.

Die Heimplätze verteilen sich mit einer kleinen Wohngruppe zu je 20 beschützenden Wohnplätzen und mit 6 kleinen Wohngruppen zu je 16Wohnplätzen.

Jede Wohngruppe bietet ein wohnliches und familiäres Ambiente und trägt gleichzeitig den unterschiedlichen Anforderungen der Bewohnerinnen und Bewohner bezüglich ihrer Pflegebedürftigkeit Rechnung.

Die Wohngruppen sind von der öffentlichen Verkehrsfläche her alten- und behindertengerecht sicher zu erreichen.

Alle Bewohnerzimmer verfügen über ein eigenes behindertengerechtes Bad und haben einen Zugang zur Terasse/zum Garten bzw. einen Balkon.

Zimmerausstattung:

  • - elektrisches Pflegebett mit Aufrichter,
  • - passend dazu Kleiderschrank
    - und Nachttisch,
  • - altengerechte Beleuchtung, Gardinen, 
    Bodenbeläge aus Linoleum,
  • - Schwesternrufanlage,
  • - TV-Anschluss sowie
  • - Telefonanschluss mit Telefon incl. Flatrate.
Jedes Zimmer hat eine Nasszelle mit Dusche, Waschbecken und Toiletten. Auf den Etagen befinden sich modern ausgestattete Bäder mit Dusche und behindertengerechte WC. Im Erdgeschoss befindet sich für alle zugängig ein behindertengerechtes WC.

Ein kleiner Mehrzweckraum im Erdgeschoss dient der Ausrichtung von Gottesdiensten, Begegnung, Fortbildungen und Besprechungen. Ein großer Mehrzweckraum im Erdgeschoss dient der Ausrichtung größerer Veranstaltungen und der Begegnung. Hier finden unter anderem auch Angebote der Cafeteria statt.

Die Mahlzeitenversorgung erfolgt über unsere Küche. Angrenzend an die Küche im Erdgeschoss befindet sich eine große Cafeteria, welches auch Besuchern offen steht. Von hier aus führt der Weg auf die angrenzende Terrasse mit Gartenbereich.

Das Haus verfügt über 2 Aufzüge, die jeweils vom Flurbereich aus benutzt werden können.

Selbstverständlich erfüllen wir sämtliche Vorgaben der für uns geltenden Bauvorschriften und der Heimmindestbauverordnung. Die Einrichtung ist gemäß den behördlichen Auflagen der Kreisbrandinspektion mit einer modernen Brandmeldeanlage mit Aufschaltung zur Feuerwehr ausgestattet sowie durch selbstschließende Brandschutztüren in einzelne Brandabschnitte unterteilt. 4 Fluchttreppenhäuser sind vorhanden. Die Fluchtwege sind in der Fluchtwegbeschreibung auf allen Etagen ausgewiesen.

Unser Team:
Ein engagiertes und fachlich qualifiziertes Pflegeteam und Betreuungskräfte der hausinternen Tagesgruppe sowie hauswirtschaftliche Mitarbeiter der AWO Service GmbH haben die Aufgabe, die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Hauses rund um die Uhr darin zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben bei uns zu führen, ihre Selbstständigkeit zu erhalten oder wieder herzustellen und auf hohem Niveau zu halten. Ihre Arbeit basiert auf einem professionellen Pflegekonzept nach Krohwinel.

Die Pflege umfasst neben der Grund- und Behandlungspflege auch die soziale Betreuung. Ein breit gefächertes Betreuungsprogramm bereichert den Alltag und fördert das Gemeinschaftsleben. Mobilitätsfördernde Angebote runden das Leistungsspektrum ab.

Im Rahmen der personellen und räumlichen Möglichkeiten werden die Bewohner nach dem Prinzip der Bezugspflege individuell und kontinuierlich betreut.

Spezielle Pflegeangebote für die Sturzgefährdung, hausinterne Tagesgruppe und die 10 Minuten Aktivierung bilden einen Schwerpunkt unserer Seniorenbetreuung.

Qualitätssicherung im Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner
Zur Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen an die Qualität und zur Erfüllung unserer unternehmensinternen Qualitätsziele haben wir in unserem Qualitätshandbuch das Qualitätsmanagementsystem nach § 80 SGB XI beschrieben. Die Einhaltung und Wirksamkeit des Systems wird permanent und planmäßig überprüft. Unser/e Qualitätsbeauftragte/r ist zusammen mit einem Qualitätsteam um die ständige Weiterentwicklung unseres Leistungsangebotes bemüht.

Ein wichtiger Teil der Qualitätssicherung und stetigen Verbesserung unserer Dienstleistungen ist das Beschwerdemanagement. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig und umfassend durch geeignete und zielgerichtete Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen in der trägerinternen Fortbildungsstätte geschult, so dass eine angemessene Qualität der Betreuung einschließlich der Pflege und Betreuung nach dem allgemein anerkannten Stand medizinisch-pflegerischer Erkenntnisse gewährleistet ist.

Unsere Partner
Die ärztliche Versorgung ist Tag und Nacht gewährleistet durch den seitens des/der Bewohner/innen gewählten Hausarzt oder im Notfall durch die Ärzte der Notfalldienstzentrale. Nach Überweisung des Hausarztes ist durch niedergelassene Fachärzte möglich:
  • eine neurologisch-psychiatrische Behandlung,
  • Hautarzt,
  • Augenarzt,
  • Zahnarzt
  • Weitere Fachärzte (Urologe, Gynäkologe, Orthopäde, etc…)
Mündlich besteht die Vereinbarung mit den niedergelassenen Ärzten, dass der Kontakt zwischen Bewohner und Hausarzt regelmäßig und bei Bedarf stattfindet und im Notfall eine sofortige Erreichbarkeit gewährleistet ist und so eine zügige Behandlung stattfindet. Wir arbeiten eng mit den praktischen Fachärzten und Konsiliarärzten aus der näheren Umgebung zusammen.

Alle ortsansässigen Therapeuten machen je nach Anforderung Hausbesuche.

Unsere Vertragsapotheke sorgt für eine sichere und ausreichende Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner mit Medikamenten und apothekenpflichtigen Medizinprodukten und berät unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Fragen der Arzneimittelversorgung. Die freie Apothekenwahl ist hiervon nicht berührt.

Um Ernährungsdefiziten rechtzeitig entgegenwirken zu können, kooperieren wir mit professionellen Ernährungsberatern. Zur Behandlung chronischer Wunden vermitteln wir auf Wunsch einen Wundexperten der Firma bep.

Ergänzend zu unserer pflegerischen Versorgung vermitteln wir außerdem bei Bedarf eine spezialisierte Palliativversorgung durch Albatros. Eine qualifizierte ehrenamtliche Sterbebegleitung ist durch den Hospizdienst im Haus und durch Albatros gewährleistet.