Presse-Information | Stadtbergen, 18. Dezember 2023

AWO Schwaben setzt Demokratiebildung in Kitas um

Kinder besitzen von Anfang an Neugier und Wissendurst und wollen Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit lernen.
„Es ist gut, dass die bayerische Staatsregierung endlich darüber nachdenkt, wie politische Bildung besser in den Schulen verankert werden kann“, begrüßt die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben als wertebasierter Wohlfahrtsverband eine Ankündigung der Landesregierung. Wie das dann konkret aussehen wird, ist leider noch unbekannt und bedarf einer Planung, die laut Kultusministerin Anna Stolz noch den Verlauf des Schuljahres brauchen wird, um in einem Konzept erarbeitet zu werden. Wir hoffen, hier bleibt es nicht nur bei Ankündigungen und Absichtserklärungen.

Presse-Information | Stadtbergen, 17. Oktober 2023

Zweites Frauen-Kurzfilmprogramm der AWO Schwaben hinterfragt traditionelle Rollenbilder und zeigt auf, dass es oft noch an echter Wertschätzung für die Fürsorgearbeit fehlt.
Manchmal zum Lachen, manchmal zum Weinen – auf jeden Fall zum Nachdenken war das zweite Frauen-Kurzfilmprogramm, das die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben gemeinsam mit DIE BRÜCKE-Geschäftsführer und Filmkurator Erwin Schletterer ausstrahlte. Rund 90 Gäste waren hierfür in den Augsburger Augustana-Saal gekommen, um gemäß dem Filmmotto „KEEP ON ROLLING“, die traditionellen Rollen von Frauen und Müttern sowie gewohnte Denk- und Handlungsweisen zu hinterfragen und sich den weiteren Handlungsbedarf vor Augen zu führen.

Presse-Information | Stadtbergen, 02. Oktober 2023

Neues Inventar für die Terrasse

Mit fünf großen Pavillons, fünf neuen Tischen und 20 passenden Stühlen lässt es sich auf der Terrasse des AWO-Seniorenzentrums Kaufbeuren-Neugablonz gut aushalten. Die GlücksSpirale hatte für die Anschaffung eine Fördersumme in Höhe von knapp 8.800 Euro bereitgestellt (Gesamtkosten: etwas mehr als 12.000 Euro). Die bisherige Ausstattung der Terrasse war in die Jahre gekommen und von Wind und Wetter stark mitgenommen. „Das neue Inventar wäre ohne die Förderung nicht leicht zu finanzieren gewesen“, sagt Heimleiter Dirk Mayr und freut sich, dass der Aufenthalt im Freien nun uneingeschränkt möglich ist und optimale Annehmlichkeiten bietet. „Wir sitzen gerne hier“, haben inzwischen schon viele Heimbewohnerinnen und Heimbewohner samt ihrer Gäste bestätigt.

(Foto: Ann-Kathrin Schneider)

Presse-Information | Memmingen, 07.09.2023

AWO-Pflegestation putzt sich heraus

Die Pflegestation der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben an der Buxacher Straße in Memmingen hat auch in diesem Jahr wieder fünf neue Pflegebetten bekommen. Obendrein wurden auf der gesamten Etage die Scheibengardinen erneuert. Das erfreute die Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Team. Bewohnerin Elfriede Zürnstein schläft im neuen Bett gut, wie sie sagt. Von der Bettstange über ihrem Kopf baumelt ein Traumfänger. „Der hilft gegen schlechte Träume“, fügt sie schmunzelnd hinzu.
Aufgrund von gewissem Verschleiß müssen in der Pflegestation regelmäßig die Betten ersetzt werden, damit ein angenehmes Schlafgefühl gewährleistet ist. Die neuen Exemplare zeichnen sich darüber hinaus aus durch noch mehr Komfort. „Damit sind unsere Seniorinnen und Senioren optimal versorgt und die Mitarbeitenden können rückenschonend arbeiten“, so die Heimleiterin Yvonne Friedrichs
„Das gepflegte Aussehen einer jeden Einrichtung fängt schon bei den Gardinen an,“ sagt Pflegedienstleiterin Margit Kracht und freut sich auf weitere Vorhänge, mit denen nach und nach die Innenräume neu dekoriert werden.

Presse-Information | Stadtbergen, 28. August 2023

Das AWO-Seniorenheim in Aichach hat nach dem verheerenden Sturm zehn Seniorinnen und Senioren aus dem Kissinger „Haus Gabriel“ aufgenommen. Elf weitere Personen sollen im AWO-Seniorenheim Friedberg aufgenommen werden.

Nachdem das Dach des Seniorendomizils „Gabriel“ in Kissing durch den Sturm stark beschädigt worden war, zeigte sich auch die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben sofort bereit, zu evakuierende Seniorinnen und Senioren in ihren nächstgelegenen Einrichtungen aufzunehmen.

Presse-Information | Stadtbergen, 17. Juli 2023

Waldsofas laden zum Entspannen ein

Mertingen. So kann man’s gut aushalten: Am Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Mertingen gibt es drei neue, so genannte Waldsofas. Die hochwertigen Relaxliegen laden im Gemeinschaftsgarten zum Entspannen ein und wurden gefördert aus Mitteln der GlücksSpirale in Höhe von knapp 3.000 Euro (Gesamtkosten knapp 3.700 Euro). „Der Garten hat eine schöne Aufwertung bekommen. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner nutzen die neuen Möbelstücke begeistert und genießen die Momente der Ruhe“, freut sich Einrichtungsleiterin Iris Seifert. (Foto: Ann-Kathrin Schneider)

Presse-Information | Stadtbergen, 03. Juli 2023

Sonnenschutz von seiner schönsten Seite

Osterzell/Höchstädt. Einen wunderbaren, neuen Schattenspender in Form eines Pavillons besitzt die AWO-Kita Osterzell. Die GlücksSpirale hatte das „Projekt Sonnenschutz“ mit fast 10.000 Euro gefördert. Bei der sommerlichen Einweihungsfeier strahlten die Kinder mit einigen Eltern und dem Kita-Team um die Wette. „Nun können wir uns bei (fast) jedem Wetter draußen treffen, gemeinsam musizieren, Versammlungen und Besprechungen abhalten, spielen und vieles mehr“, sagt die Einrichtungsleiterin Monika Pfefferle-Rieger. Große Freude herrscht auch am AWO-Seniorenheim in Höchstädt: Dank einer Förderung seitens der GlücksSpirale in Höhe von 1.400 Euro zur Beschaffung zweier großer Sonnenschirme können die Heimbewohnerinnen und -bewohner nun ihre Gemeinschaftsterrasse rundum genießen. „Der unbeschwerte Aufenthalt auf der Terrasse ist damit länger möglich. Die Sonnenschirme sind darüber hinaus so stabil, dass sie auch dem Wind trotzen“, so die Einrichtungsleiterin Iris Seifert.

Presse-Information | Stadtbergen, 09. Juni 2023

Lesung und Podiumsdiskussion zu LSBTIQ* im Alter

Eine Lesung mit anschließender Podiumsdiskussion veranstaltet die AWO Schwaben gemeinsam mit den queeren schwäbischen Beratungsstellen Lebis und Schwubis am Donnerstag, 15. Juni von 16 bis 18 Uhr in Augsburg (Im Annahof 4; Hieronymus-Wolf-Raum). Nora Eckert vom Bundesverband Trans* liest aus ihrem Buch „Wie alle, nur anders. Ein transsexuelles Leben in Berlin“. Im Anschluss diskutieren Personen aus den LSBTIQ*-Communities über die Bedarfe von queeren Menschen im Alter. Interessierte sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0821/43001 178.

Presse-Information | Stadtbergen, 15. Mai 2023

Ihren ersten großen Klimatag veranstaltete die AWO Schwaben im Umweltbildungszentrum in Augsburg. Rund 100 Gäste tauschten sich aus und zeigten die Zusammenhänge zwischen nachhaltigem Handeln, Gesundheit und Gerechtigkeit auf.
Es ist kaum 14 Tage her, da eröffnete das neu gebaute Umweltbildungszentrum in Augsburg erstmals seine Türen für Besucher. Als Veranstalter eines großen Klimatags, der Fachvorträge mit einer Ausstellung, diversen Workshops, einem Rundgang durchs Gebäude und Beiträgen von Kunstschaffenden verband, war nun die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben zu Gast.

Presse-Information | Stadtbergen, 08. Mai 2023

Ihren ersten Klimatag veranstaltet die AWO Schwaben am Freitag, den 12.05.2023 im neu gebauten Umweltbildungszentrum in Augsburg. Von 9:30 bis 16:00 Uhr werden die geladenen Gäste aus Ehren- und Hauptamt des AWO-Bezirksverband Schwaben e. V., der Politik und Nachhaltigkeitsakteuren zusammenkommen und sich über aktuelle Themen der Nachhaltigkeit im Rahmen der sozialen Wohlfahrtspflege austauschen. Mit der Keynote zum Thema „Klimawandel und Gesundheit“ von Dr. Med. Martin Herrmann, Vorsitzender der Deutschen Allianz für Klimawandel und Gesundheit (KLUG) trifft die AWO Schwaben einen wichtigen Punkt: Gerade in der sozialen Wohlfahrtspflege wird tagtäglich mit den sogenannten vulnerablen Gruppen gearbeitet: Insbesondere ältere Personen und Kinder sind z.B. in Hitzewellen besonders gefährdet.

Presse-Information | Stadtbergen, 04. Mai 2023

Kein Platz für Rassismus

Eine Bank, bei der eine Hälfte der Sitzfläche fehlt – wo gibt’s denn sowas? An der Geschäftsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben in Stadtbergen und nein, es ist kein peinlicher Produktionsfehler oder langjähriger Materialverschleiß. Die Bank ist bewusst so konstruiert, auf der Rückenlehne steht in fetten Buchstaben geschrieben: „Kein Platz für Rassismus“.
Der Bezirksverband lädt nun dazu ein, sich mit der Bank zu fotografieren und so ein Zeichen gegen diskriminierende Denk- und Handlungsweisen zu setzen.